Madeira persönlich

1

Der letzte Schritt unserer Renovierung und der Blick in die Zukunft

gepubliceerd op: 08 Aug. 2019
Am 11. Januar 2018 kamen wir zusammen nach Madeira, um unser neues Leben zu beginnen. Eine neue Herausforderung, ein anderes Arbeitstempo, besseres Wetter und vor allem mehr Zeit füreinander.

Das Einzige, was wir noch tun mussten, war einen Plan auszuarbeiten, wie wir das fast 4000 m2 große Grundstück mit 4 Unterkünften und einem großen Swimmingpool aufteilen sollten. Wenn Sie den Text schnell lesen, ging es eigentlich ganz zügig.

Zum Glück haben wir den gleichen Geschmack bezüglich des Stils. Jetzt müssen nur noch alle Elemente für den Entwurf unseres eigenen Hauses zusammengefügt werden. Mit Hilfe von guten Unternehmern bezüglich Entwurf, Bau und viel Ausdauer befinden wir uns jetzt endlich in der letzten Woche der Fertigstellung. 

Aanzicht zwembad bedjes nieuw uit de verpakking.jpg Chica die vanaf dag 1 al bij ons is en tijdens de bouw gebleven gelukkig.jpg

Der Fotograf kommt um den 7. August hierher, um alles auf professionelle Weise festzuhalten und dann kann die Website online sein. Genau vor 7 Jahren am selben Tag haben wir uns während der Hochsaison auf Texel kennengelernt. Das verflixte 7. Jahr (seven-year-itch) haben wir bisher gut überstanden. Es waren 19 gut gefüllte Monate, in denen sich Suchen, Auswählen, Verwalten und Umdenken in schnellem Tempo abwechselten oder durcheinander liefen. Wir schreiben immer noch in der Form "wir", also haben wir es fast geschafft. Zwischendurch gab es genügend Momente am Abend, um die wohlverdiente Ruhe zu genießen und sich zu unterhalten - am liebsten am Meer, um einen fantastischen Sonnenuntergang und Lapas vom Grill zu genießen.

Nieuw servies net binnen voor de huisjes.jpg

Die kommende Zeit werden wir wieder durchatmen können und wir freuen uns schon darauf, die Insel weiter zu erkunden. Wenn alles dann seinen Platz bekommen hat bezüglich der Tageseinteilung in unserem neuen Leben, bleibt wieder Zeit für die nächste – bereits entwickelte – Idee, die wir noch nicht preisgeben möchten. Im Moment sind wir sehr froh, dass die Staubreste fast verschwunden sind, das Schwimmbad wieder sauber strahlt und die Ruhe wieder eingekehrt ist in Arco da Calheta.

Genieten van Guinness in ons favo barretje in Funchal.jpg

 

Bisher war es ein schönes Abenteuer und wir können es jedem empfehlen, gemeinsam etwas zu schaffen. Das Leben ist zu kurz, um es nicht zu genießen. Auf diese Weise haben wir einen Weg gefunden, in dem es Raum für persönliche Entwicklung gibt und in Momenten zusammen zu sein, in denen wir dies möchten. Was heute nicht fertig wird, erhält morgen die nötige Aufmerksamkeit. Zum Beispiel, weil gerade ein kleines gemütliches Fest in der Nähe - einfach auf der Straße - organisiert wird, wo lokale Gerichte angeboten werden, eigentlich nur für die Einheimischen und vielleicht einige Touristen, die zufällig vorbeikommen. Die Bekanntmachung dieser Art von Veranstaltungen erfolgt häufig über ein Auto mit Lautsprechern auf dem Dach, das dann 2 Wochen im Voraus durch die Dörfer fährt. Ist das nicht toll?

 

Mostra de banana's festival Madelena do Mar.jpg  Lapas en wijn in Paul do Mar tijdens de sunset.jpg

In unserem nächsten Blog werden wir einen Überblick über unser gesamtes Projekt hier auf Madeira geben. Aber für diejenigen, die nicht so lange warten können, empfehlen wir unsere Social-Media-Kanäle nach dem Wochenende im Auge zu behalten.

Abraço,

Anne Rienstra & Dave Huizinga

Folgen Sie uns Facebook & Instagram

Nachrichten
0 nachrichten
Nachricht hinzufügen
Ich bin kein Roboter

Mehr blogs

08 August

Der letzte Schritt unserer Renovierung und der Blick in die Zukunft

Am 11. Januar 2018 kamen wir zusammen nach Madeira, um unser neues Leben zu beginnen. Eine neue Herausforderung, ein anderes Arbeitstempo, besseres Wetter und vor allem mehr Zeit füreinander.

Lees meer
11 Juli

Arco da Calheta: Handwerk

Als wir das erste Mal nach Portugal und Madeira kamen, waren wir beide schon in die charakteristische portugiesische Wegpflasterung namens Calçada Portuguesa verliebt.

Lees meer
13 Juni

Arco da Calheta: Inselmentalität

Seit wir auf Madeira leben, hat sich für uns im Vergleich zu unserem Leben auf Texel einiges wesentlich verändert. Es gibt große Dinge, die wirklich einen Unterschied machen, wie zum Beispiel das Klima.

Lees meer
09 Mai

Arco da Calheta: Oktopus

Nachdem wir fast 15 Monate auf Madeira gelebt hatten, zogen wir vor 2 Wochen in unser eigenes neu renoviertes Haus. Eine Belohnung für die lange und intensive Zeit von 6 Monaten Renovierung, während wir selbst mitten auf der Baustelle lebten.

Lees meer
11 April

Arco da Calheta: Inselgefühl

Sechs Monate in Trümmern und Staub ... Wir blättern regelmäßig in unserem (mega) digitalen Archiv mit Renovierungsfotos. Man sieht vor allem viel Bauschutt. Immer wieder sind wir überrascht, die Fotos vom Baubeginn zu sehen.

Lees meer
14 März

Arco da Calheta: Time flies

Sechs Tage in der Woche arbeiten "unsere" Arbeiter hart daran, hier alles vorzubereiten. Unsere Woche ist daher immer gut mit Arbeit gefüllt. Jeden Morgen ab 8.00 Uhr stehen wir für alle Fragen zur Verfügung und versuchen, so viel wie möglich zu regeln.

Lees meer
14 Februar

Arco da Calheta: Der Umzug

Vor ungefähr einem Jahr sind wir zusammen in das Flugzeug gestiegen, um unser neues Leben in Arco da Calheta auf Madeira zu beginnen. Nach 16 Jahren Gaststättenbetrieb auf Texel, wurde es Zeit für einen Wechsel.

Lees meer
07 September

Lebe dein schönstes Leben

Das Hotel-Restaurant De Smulpot in Den Burg wird nach fast 65 Jahren den Eigentümer wechseln. Der bisherige Eigentümer Dave Huizinga wird mit seiner Partnerin Anne Rienstra Anfang nächsten Jahres nach Madeira umziehen, wo sie ein Landgut gekauft haben.

Lees meer