Madeira persönlich

1

Arco da Calheta: Handwerk

Gepostet am: 11 Juli 2019
Als wir das erste Mal nach Portugal und Madeira kamen, waren wir beide schon in die charakteristische portugiesische Wegpflasterung namens Calçada Portuguesa verliebt.


Diese mosaikartige Wegpflasterung, die die meisten Menschen sicherlich schon in den Städten und kleinen Dörfern in Portugal und Madeira gesehen haben, besteht meistens aus kleinen Basaltstücken. Ich hätte damals nie daran gedacht, dass wir selbst jemals Straßenarbeiten dieser Qualität auf unserem eigenen Grundstück auf Madeira haben würden. Ganz zu schweigen davon, hier auf Madeira zu leben.

Mittlerweile werden die letzten Steine am Anfang der Auffahrt eingelegt, während wir –sitzend an unserem Esstisch - diesen Bericht mit Aussicht auf den windstillen azurblauen Atlantischen Ozean schreiben.
Leider können wir die entsprechenden Fotos dieses Mal noch nicht zeigen. Aber das wird ein anderes Mal nachgeholt oder Sie betrachten alles  bald mit eigenen Augen. Denn wenn diese Arbeiten Ende dieses Monats voraussichtlich erledigt sind, kann die Vermietung beginnen.

Calheta-boutique-houses_blog_ambacht_01.png

Um die Ferienunterkünfte herum und um unser eigenes Haus haben wir uns für die kleine Basaltvariante mit dem traditionellen weißen Band entlang der Wände und der Außengrenze entschieden. Es sieht toll aus und rundet alles ab. Vor den Eingängen der bald zu vermietenden Unterkünfte wurde mit weißen Steinen das Logo unseres Projekts eingefügt. Wir sind besonders stolz auf das Ergebnis und die Einzigartigkeit dieser Abbildung. Die Darstellung zeigt ein Chamäleon gemäß unserem Design. Warum das Chamäleon? Das würden wir Ihnen gerne vor Ort erklären – schon bald - oder zu einem späteren Zeitpunkt.

Calheta-boutique-houses_blog_ambacht_02.png

Wenn die Vermietungssaison beginnt, werden unsere Feriengäste eine Wegpflasterung bester Qualität sehen können. Der erste Eindruck – schon am Eingang – sollte gut sein. Und es sieht so aus, als würde das gelingen. Wir haben beide immer noch Gänsehaut, wenn wir über das gepflasterte Gelände gehen und sehen, was in fast 9 Monaten realisiert werden konnte.  Vor allem, dass wir sehr viele lokale Techniken eingesetzt haben, macht es für uns zu etwas ganz Besonderem. Komplimente von Einheimischen hier auf Madeira, die alles betrachtet haben, geben uns ein zufriedenes und stolzes Gefühl.

Abraço,

Anne Rienstra & Dave Huizinga

Nachrichten
0 nachrichten
Nachricht hinzufügen
Ich bin kein Roboter

Mehr blogs

31 Dezember

Letzter Tag 2020

Es ist 6:30 Uhr morgens am 31. Dezember 2020. Der Wecker klingelt und wir steigen beide aus dem Bett. Es ist der letzte Tag dieses Jahres, das begonnen hat. 

Mehr lesen
15 Dezember

Tägliche Dinge auf Madeira

Auf Madeira sind wir es gewohnt, viele Dinge gleichzeitig zu tun. Wir haben zum Beispiel Tage, an denen wir einen Teil der Gartenarbeit erledigen, bis es zu heiß wird oder wir keine Lust mehr haben. Der Rest des Tages ist dann ausgefüllt mit Arbeiten im Haus oder einfach mit dem Cabrio unterwegs und dann sehen wir, wie der Tag verläuft.

Mehr lesen
03 November

Braai auf Madeira

Das Schöne an der Ruhe ist, dass jetzt die perfekte Zeit ist, um das Grillen besser zu beherrschen. Beim Bau unseres Hauses hier auf Madeira haben wir unter der Veranda einen südafrikanischen Braai einbauen lassen. Eine Wahl, die vor allem auf das Aussehen des Grills fiel. Nun scheint er neben dem schönen Aussehen auch eine besondere Art des Kochens zu bieten. Deshalb nennt man es auch nicht Barbecue, sondern Braai. 

Mehr lesen
05 September

Das Klima auf Madeira

Mit warmen Sommern und milden Wintern hat Madeira ein angenehmes Klima. Was die Temperatur betrifft, so ist es das ganze Jahr über ein angenehmes Urlaubsziel mit einer Durchschnittstemperatur von 18 bis 24 Grad. Die Temperaturen des Meeres haben hier die gleichen Werte und sind daher ideal für Wassersport oder einfach nur zum Schwimmen im Meer.

Mehr lesen
08 August

Der letzte Schritt unserer Renovierung und der Blick in die Zukunft

Am 11. Januar 2018 kamen wir zusammen nach Madeira, um unser neues Leben zu beginnen. Eine neue Herausforderung, ein anderes Arbeitstempo, besseres Wetter und vor allem mehr Zeit füreinander.

Mehr lesen
11 Juli

Arco da Calheta: Handwerk

Als wir das erste Mal nach Portugal und Madeira kamen, waren wir beide schon in die charakteristische portugiesische Wegpflasterung namens Calçada Portuguesa verliebt.

Mehr lesen
13 Juni

Arco da Calheta: Inselmentalität

Seit wir auf Madeira leben, hat sich für uns im Vergleich zu unserem Leben auf Texel einiges wesentlich verändert. Es gibt große Dinge, die wirklich einen Unterschied machen, wie zum Beispiel das Klima.

Mehr lesen
09 Mai

Arco da Calheta: Oktopus

Nachdem wir fast 15 Monate auf Madeira gelebt hatten, zogen wir vor 2 Wochen in unser eigenes neu renoviertes Haus. Eine Belohnung für die lange und intensive Zeit von 6 Monaten Renovierung, während wir selbst mitten auf der Baustelle lebten.

Mehr lesen
11 April

Arco da Calheta: Inselgefühl

Sechs Monate in Trümmern und Staub ... Wir blättern regelmäßig in unserem (mega) digitalen Archiv mit Renovierungsfotos. Man sieht vor allem viel Bauschutt. Immer wieder sind wir überrascht, die Fotos vom Baubeginn zu sehen.

Mehr lesen
14 März

Arco da Calheta: Time flies

Sechs Tage in der Woche arbeiten "unsere" Arbeiter hart daran, hier alles vorzubereiten. Unsere Woche ist daher immer gut mit Arbeit gefüllt. Jeden Morgen ab 8.00 Uhr stehen wir für alle Fragen zur Verfügung und versuchen, so viel wie möglich zu regeln.

Mehr lesen
14 März

Arco da Calheta: Der Umzug

Vor ungefähr einem Jahr sind wir zusammen in das Flugzeug gestiegen, um unser neues Leben in Arco da Calheta auf Madeira zu beginnen. Nach 16 Jahren Gaststättenbetrieb auf Texel, wurde es Zeit für einen Wechsel.

Mehr lesen
07 September

Lebe dein schönstes Leben

Das Hotel-Restaurant De Smulpot in Den Burg wird nach fast 65 Jahren den Eigentümer wechseln. Der bisherige Eigentümer Dave Huizinga wird mit seiner Partnerin Anne Rienstra Anfang nächsten Jahres nach Madeira umziehen, wo sie ein Landgut gekauft haben.

Mehr lesen